zur Navigation springen

60 Jahre Ehe mit vielen Spaziergängen und Musik

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 19.Sep.2013 | 00:36 Uhr

Vor 60 Jahren standen sie vor dem Traualtar, heute begehen Erika und Hermann Graf des Fest der Diamantenen Hochzeit. Beide Jubilare wurden in Kellinghusen geboren und konfirmiert. Nach der Schule und dem damaligen Pflichtjahr war Erika Graf in der Störstadt bis 1949 in der Färberei Mohr und in der Firma Elsner als Kassiererin tätig. 1954 wurde die erste Tochter geboren und die junge Mutter gab ihre berufliche Stellung auf. Ehemann Hermann besuchte von 1943 bis 1945 die Lehrerbildungsanstalt in Burg (Dithmarschen) und absolvierte danach eine Tischlerlehre bei Hermann Jäger in Kellinghusen, wo er noch bis 1950 als Geselle mitwirkte. Danach arbeitete er bis 1979 als Bautischler, vor der Rente zuletzt in Neumünster.

1962 wurde der Traum vom eigenen Häuschen erfüllt und 1966 die zweite Tochter geboren. Noch heute bestellt und pflegt Hermann Graf seinen Garten und Ehefrau Erika versorgt die Blumen. Neben der Freude am Musizieren – Erika Graf spielt seit der Kindheit leidenschaftlich Akkordeon – unternehmen die Eheleute regelmäßig Spaziergänge.

Gefeiert wird das seltene Fest im Kreise von Kindern, Schwiegersöhnen und Enkelkindern sowie Verwandten und Freunden. Sein Kommen angekündigt hat auch der Männergesangsverein Frohsinn, dem Hermann Graf seit 65 Jahren – inzwischen als Ehrenmitglied – angehört.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen