zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. August 2017 | 10:57 Uhr

Musik : 50 Jahre an der Posaune

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Musikerverband zeichnet Carsten Köritz vom Blasorchester Wewelsfleth mit Gold aus.

Traditionell am 4. Advent lädt das Blasorchester Wewelsfleth seine Fans zum Jahresabschlusskonzert in die Trinitatiskirche ein. Auch diesmal war das Gotteshaus wieder voll besetzt. Die 35 Musiker des Orchesters unterhielten nicht nur mit einem Weihnachtsprogramm, sondern auch mit bekannten Liedern aus der Schlager- und Musicalwelt sowie aus Filmmusik und Soundtracks.

Im Rahmen des Konzertes erfuhr Carsten Köritz aus Hochfeld eine besondere Ehrung. Der Posaunist ist seit einem halben Jahrhundert Musiker im Blasorchester Wewelsfleth und wurde jetzt für seine 50-jährige Mitgliedschaft mit der Goldenen Ehrennadel und Urkunde des Musikerverbandes Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Die Ehrung nahm Organisationsleiter Jens Siebmann gemeinsam mit Stefan Thomsen vom Musikerverband vor.

Mit einem Fünfliterfass „Kellerbier“ überraschte Jens Siebmann den Dirigenten des Orchesters, Thomas Keller. Das Präsent für den 56-Jährigen passte damit punktgenau zu seinem Familiennamen.

Nicht nur der Altar der Wewelsflether Kirche war mit Adventskerzen und Weihnachtssternen geschmückt, auch das Programm begann weihnachtlich. „Macht hoch die Tür“ stimmte das Orchester an und ließ zum Abschluss ein Medley internationaler weihnachtlicher Lieder unter dem Titel „A Christmas-Festival“ erklingen. Bei so bekannten traditionellen Liedern wie „Tochter Zion“, „Süßer die Glocken nie klingen“ und „O Tannenbaum“ sangen die Konzertbesucher kräftig mit.

Dazwischen erhielten die Musiker viel Beifall für ihr vielseitiges konzertantes Repertoire mit einem Udo-Jürgens-Medley, mit „Euregio“ als Meisterwerk moderner Blasmusik, mit Filmmusik unter dem Motto „Movie Magic“ und mit der Titelmelodie der Muppet-Show. Der italienische Klassiker „Volare“ gefiel ebenso wie die Rockballade „I do it for you“ des Kanadiers Bryan Adams aus dem Film „Robin Hood“. Ein Medley von Melodien aus dem Musical „Aladdin“ war von besonderer Aktualität, hatte das Musical doch erst vor wenigen Wochen Premiere in Hamburg.

Mit Interesse lauschte das Publikum dem Jahresrückblick von Ina Rohwedder. Sie erinnerte an viele Übungsabende und Konzerte, an das Oktoberfest zum 60. Geburtstag des Blasorchesters in der Mehrzweckhalle und als Höhepunkt an die Italien-Reise zur Expo nach Mailand. Für das neue Jahr planen die Wewelsflether einen Besuch bei einem befreundeten Orchester in Langen/Hessen. Der seit zehn Jahren bestehende Kontakt mit gegenseitigen Besuchen im Zwei-Jahres-Rhythmus kam durch den früheren Wewelsflether Musiker Andreas Bendt zustande, der damals nach Hessen zog. 2014 waren die Langener in Wewelsfleth zu Gast, im nächsten Jahr steht der Gegenbesuch an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen