zur Navigation springen

Riesen-Flohmarkt : 362 Verkaufsstände lockten 6000 Besucher nach Quarnstedt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Trotz wechselhaften Wetters waren die Veranstalter zufrieden – ebenso wie die 362 Standbetreiber. Auch für das kommende Jahr ist der Flohmarkt bereits wieder ausgebucht. Es gibt schon eine lange Warteliste.

shz.de von
erstellt am 02.Sep.2013 | 19:15 Uhr

Der Riesenflohmarkt in Quarnstedt machte seinem Namen wieder einmal alle Ehre: 362 Stände lockten einen ganzen Tag lang 6000 Besucher in den kleinen Ort. Dafür betrieben die Veranstalter von der Dorfgemeinschaft wieder einen immensen Aufwand. An Logistik und Organisation waren 20 Helfer aus dem Verein beteiligt, die Feuerwehr regelte den Verkehr und war für Parkplatz und Absicherung zuständig.

Trotz des angesagt schlechten Wetters kam zeitweise auch einmal die Sonne heraus. „Wir hatten zum Ende hin nur mit einigen Windböen zu kämpfen“, sagte die Vorsitzende Andrea Pietz.
Damit hatte auch Familie Frey aus Hohenlockstedt an ihrem Stand zu kämpfen. Dirk Struve-Frey, Michaela Frey und Sohn Luca-Devin (11) haben hauptsächlich Sachen zum Anziehen und Spielzeug verkauft, „davon aber jede Menge“, so Dirk Struve-Frey. „Wir sind um 3.30 Uhr mit Taschenlampe aufgestanden“, schilderte Michaela Frey. „Es war mal windig, mal sonnig, mal böig“, sagte sie.

Katrin Schroedter aus Brokstedt bestätigte: „Der Verkauf war wie das Wetter – wechselhaft, aber es war in Ordnung.“ Sie hatte alte Sachen, Bücher, DVDs und Kleidung verkauft. „Das ist anstrengend, aber bringt Spaß.“
Kathrin Lüthjens aus Aukrug, die mit Tochter Antonia (12) und Freundin Sarina Bruhn (11) Bekleidung und Spielsachen verkaufte, war „wie jedes Jahr zufrieden“. Sommersachen seien gefragt gewesen. „Wir finden aber auch immer selber etwas.“ Wie etwa bunte Strickmützen, die die Mädchen gleich schon angezogen hatten, und Spielzeug. „Fast muss man aufpassen, dass man nicht mit mehr nach Hause geht, als man her gekommen ist“, sagte Kathrin Lüthjens.

Fazit der Veranstalter: „Wir sind sehr zufrieden und ziemlich kaputt“, so Andrea Pietz hinterher. Auch fürs nächste Jahr ist der Flohmarkt ausgebucht. „Es gibt schon eine lange Warteliste.“ Die kommende Veranstaltung findet am Sonntag, 7. September 2014, von 8 bis 16 Uhr auf dem Sportplatz statt (Aufbau der Stände ab 5.30 Uhr).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen