zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

14. Dezember 2017 | 09:21 Uhr

30 Jahre Jiu-Jitsu beim MTV

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 03:59 Uhr

St. Michaelisdonn | Seit drei Jahrzehnten besteht die Jiu-Jitsu-Sparte im MTV St. Michaelisdionn, der in diesem Jahr 100-jähriges Bestehen feiert. Die Kampfsportler beteiligten sich am Jubiläum mit einem Landeslehrgang zur Abwehr von Kontaktangriffen und Befreiung in der Bodenlage. Lehrgangsleiter war der Jiu-Jitsu-Referent des Landesverbands, Peter Schneider.

Spartenleiter Jens Willers hatte den Lehrgang vorbereitet und war erfreut über die Teilnahme von 35 Kampfsportlern aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg sowie aus den Reihen des MTV. "Die Teilnahme an einem Landeslehrgang ist Bedingung, um an einer Gurtprüfung teilnehmen zu können", erklärte Willers. Jiu-Jitsu ist für ihn die realistische Selbstverteidigungsart.

Peter Schneider vermittelte den Kampfsportlern die Abwehr von Umklammerungsgriffen, Würgeangriffen, Schlägen oder Fußangriffen. Im zweiten Teil wurde die Befreiung aus der Bodenlage trainiert.

Die Jiu-Jitsu Sparte wurde im August 1983 von Manfred Hildebrandt gegründet. Jens Willers war von Anfang dabei und übernahm die Spartenleitung vor 16 Jahren. Der heute 63-Jährige ist ausgebildeter Selbstverteidigungstrainer der Polizei und seit 1985 Trainer beim MTV.

Jiu-Jitsu ist eine waffenlose Selbstverteidigung. Das Mindestalter ist beim MTV 14 Jahre, nach oben ist keine Grenze gesetzt. Die Trainingszeiten beim MTV sind montags und donnerstags 19 bis 21 Uhr. Infos bei Spartenleiter Jens Willers: 04853/1647.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen