Bundesweite Aktion : 26 Tonnen Kohlenstoffdioxid gespart: Fleißige Stadtradler im Kreis Steinburg

Avatar_shz von 29. September 2020, 15:03 Uhr

shz+ Logo
Radler und Organisatoren (v.l.): Vanessa Klamka (Glückstadt), Marko Trupkovic (Team AVS), Bernd Krohn (Team SCI), Piet Pott (Team AVS), Sven Erik Gondlach und Elena Marwedel (Stadtmanagement), Rolf Hanemann (Team SPD), Axel Pietsch, Yvonne Vizi (Stadtmanagement).
Radler und Organisatoren (v.l.): Vanessa Klamka (Glückstadt), Marko Trupkovic (Team AVS), Bernd Krohn (Team SCI), Piet Pott (Team AVS), Sven Erik Gondlach und Elena Marwedel (Stadtmanagement), Rolf Hanemann (Team SPD), Axel Pietsch, Yvonne Vizi (Stadtmanagement).

Insgesamt legten 960 Radfahrer 174.983 Kilometer binnen drei Wochen zurück.

Kellinghusen | Neu ist die bundesweite Aktion „Stadtradeln“ inzwischen nicht mehr. Im Kreis Steinburg treten regelmäßig Teams aus Städten und Gemeinden in die Pedale, um Fahrrad-Kilometer zu sammeln und damit CO2-Emissionen zu vermeiden. Die Stadt Kellinghusen beispielsweise beteiligte sich zum siebten Mal an der bundesweiten Aktion. Davon bereits vier Mal unter dem...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen