25 Wochen: Goethes Faust für die Generation Popmusik

bridgemarkland_faustinthebox_mephisto_fotodirkholtkampendemann
1 von 2

shz.de von
20. April 2015, 11:01 Uhr

Mit einer ungewöhnlichen Vorstellung geht das Kulturprojekt 25 Wochen Tanz und Theater in der Wilstermarsch Donnerstag, 23. April, weiter. Gast ist ab 20 Uhr Brigde Markland (Foto) mit Goethe für die Generation Popmusik. Für ihre One-Woman-Shows greift sie in die Kiste mit deutschen Theater-Klassikern. Bei Goethes Faust gibt es Musik von Metallica, Freddy Quinn, Pink, Elvis und Depeche Mode. Mit diesem kühnen Konzept, einer erfrischenden Show und Handpuppen als Gegenspieler erschließt sich klassischer Stoff auch jüngeren Generationen (ab 15 Jahren).

>Eintritt neun Euro/ermäßigt sechs Euro, Vorverkauf bei Bunge 8 Euro.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen