2000 Zuschauer beim feuchten Spektakel auf der Wilster Au

js-aurallye200715auszene
Foto:

shz.de von
19. Juli 2015, 16:09 Uhr

Das B-Team (Foto) schipperte sogar mit einer eigenen Band über die Wilster Au: Bei der zehnten Auflage der Wilster Aurallye waren auch diesmal beim Bau der Wasserfahrzeuge der Phantasie allenfalls physikalische Grenzen gesetzt. Fast 2000 Schaulustige verfolgten das feuchte Spektakel, das in diesem Jahr in den Ablauf des Wilsteraner Jahrmarkts eingebunden war. Die Akteure hatten am Sonnabend nicht nur Neptun, sondern auch den Wettergott auf ihrer Seite. „Es war ein wunderbarer Tag“ freute sich Aurallye-Vorsitzende Nadine Heldt am Abend bei der Siegerehrung. Seiten 7 und 9

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen