zur Navigation springen

200 Kinder beim Völkerballturnier für Grundschüler

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Zum traditionellen Völkerballturnier hatte die Wilhelm-Käber-Schule die eigenen Fünftklässler sowie Schüler der 4. Klassen der Grundschulen aus Hohenlockstedt, Hohenaspe, Hennstedt und Wrist geladen. Nachdem sich die 200 Kinder mit Lehrer Michael Gramer in der Turnhalle aufgewärmt hatten, ging es in den Spielen um den Turniersieg und vor allem um den gemeinsamen Spaß. Gespielt wurde in gemischten, schul- und klassenübergreifenden Mannschaften. In zwölf Spielrunden wurden die Champions ermittelt. Die Sieger dürfen sich nun „Völkerballmeister 2015“ nennen und wurden mit einer Medaille ausgezeichnet. Neben dem Sport wurde die Veranstaltung auch wieder für einen regen Austausch unter den Lehrern und Kindern aller Schulen genutzt. Dem Siegerteam gehörten Schüler der Grundschule Hohenaspe, der Grundschule Hohenlockstedt und der Wilhelm-Käber-Schule an.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Feb.2015 | 16:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen