zur Navigation springen

14 Millionen in neue Klappbrücke investiert: Zur Einweihung kommt der Ministerpräsident

vom

Elmshorn | Es soll ein großes Fest für alle Elmshorner werden: Die Einweihung der neuen Klappbrücke und des Hafenplatzes am Freitag, 6. September. Geboten wird eine bunte Mischung aus Sport und Spaß, Spiele und Musik, Leckereien und Informationen. Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig wird eigens nach Elmshorn kommen, um gemeinsam mit Bürgermeisterin Brigitte Fronzek das gut 14 Millionen Euro teure Bauwerk einzuweihen.

"Damit die Einweihung der Käpten-Jürs-Brücke ein wirkliches Volksfest wird, packen viele mit an", sagt Elmshorns Stadtrat Volker Hatje erfreut. Vertreter aus Wirtschaft, Sport, Kultur und Verwaltung sind als Sponsoren und Organisatoren mit an Bord. Sie wollen den historischen Brückenschlag in Elmshorn zu einem "Fest für alle" machen.

"Im Wesentlichen steht das Programm", so Hatje. Mit Plakaten wird bereits für die Veranstaltung geworben, ein Faltblatt mit Zeitplan und Angeboten soll nächste Woche folgen. Und die Elmshorner können am Freitag, 6. September, die neue Käpten-Jürs-Brücke genau in Augenschein nehmen: Von 14.30 Uhr an ist das Bauwerk allein für Fußgänger geöffnet, bevor nachts erstmals Autos die Flussquerung nutzen können. "Elmshorn sieht von der Brücke völlig anders aus", verspricht Hatje.

Damit sich die Wassersportvereine vorstellen und zu "Schnuppertouren" vom neuen, acht Meter langen Bootssteg am Hafenplatz einladen können, wird die Krück au für das Einweihungsfest der Käpten-Jürs-Brücke aufgestaut. So wird - bei vollem Hafenbecken - auch der erste Blick von der neuen Brücke nicht durch Schlick getrübt.

Am Hafenplatz warten nicht nur sportliche Aktionen auf die Gäste: Bands werden auf dem neuen "Vielzweckpodest" auftreten, ein breites gastronomisches Angebot ist vorgesehen und die Stadt wird über den Brückenbau, seine Geschichte sowie die Bedeutung des Bauwerks für die Zukunft informieren. Projektleiter Ingo Brüss sorgt um 15 und um 19 Uhr dafür, dass die Brücke auf- und wieder zugeklappt wird.

Ein Auszug aus den Angeboten beim "Fest für alle" an der Au: Schlüsselanhänger knoten mit dem Segelverein; Kinderaktionen; Sonderstempelpostamt im Foyer der Stadtwerke; alkoholfreie Cocktails vom Kreisjugendring und von Rathausmitarbeitern; Quiz für Kinder (Siegerehrung 18 Uhr) und Erwachsene (20 Uhr) mit kleinen Preisen; Ausklang mit Fackeln an der Au.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen