133 Räder vor Schulen beanstandet

shz.de von
12. November 2014, 05:00 Uhr

551 Fahrräder überprüft, 133 davon beanstandet – die Polizei war zu Gast an fünf Schulen in Itzehoe und der Julianka-Schule in Heiligenstedten. Das Ergebnis dort sowie an Sophie-Scholl-Gymnasium, Gemeinschaftsschule am Lehmwohld, Wolfgang-Borchert-Regionalschule, Kaiser-Karl-Schule und Auguste-Viktoria-Schule sei besser, als es sich anhöre. Lichtanlagen, Bremsen oder Reflektoren waren nicht immer in Ordnung, gravierende Mängel gab es aber kaum: „Nur ganz wenige Fahrräder waren komplett defekt“, so Bezirksdienst-Leiter Ralf Mentzel. Beanstandete Räder, deren Mängel schriftlich festgehalten wurden, seien umgehend in Schuss zu bringen. Er kündigte weitere Kontrollen an, vor den Schulen und auf den Schulwegen. Dann drohten auch Sanktionen für nicht verkehrssichere Räder.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen