Feuerwehr unterwegs : 1000 Kameraden beim Marsch durch die Heide

Mit dem Nachwuchs und Begleithund Bruno nahm Jugendwart Holger Wichers (r.) am Feuerwehrmarsch teil.
Mit dem Nachwuchs und Begleithund Bruno nahm Jugendwart Holger Wichers (r.) am Feuerwehrmarsch teil.

Feuerwehrleute aus den Kreisen Steinburg und Pinneberg treffen sich in der Nordoer Heide.

shz.de von
02. September 2018, 14:26 Uhr

Erfolgreich haben rund 1000 Feuerwehrleute aus den Kreisen Steinburg und Pinneberg Kameradschaftspflege betrieben. Der 42. Feuerwehrmarsch, der jährlich im Wechsel in den Kreisen veranstaltet wird, wurde anlässlich des 125-jährigen Bestehens vom Kreisfeuerwehrverband Steinburg ausgerichtet.

Die 87 Mannschaften begaben sich schon am frühen Morgen in leichter Schutzkleidung auf die fünf oder zehn Kilometer lange Strecke durch die Nordoer Heide. Erstmals am Start: Sechs Gruppen, die die Strecke sogar joggten. Viele Teilnehmer aus Kinder- und Jugendfeuerwehren gingen mit und mussten nebenbei Aufgaben erfüllen. „Wir haben alles gut gemeistert und für unsere Strecke gerade mal 90 Minuten benötigt“, sagte Jugendwart Holger Wichers von der Jugendfeuerwehr Steinburg.

Zum vierten Mal dabei war die Kinderwehr aus Heiligenstedten-Bekmünde. „Es hat allen Spaß gemacht“, sagte Leiterin Birte Solterbeck. Zur Stärkung hatten 50 Freiwillige im Morgengrauen 1900 Brötchen geschmiert. Am Ende gab es für alle Medaillen oder Urkunden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen