zur Navigation springen

100 Gespanne werden zur Hubertusjagdfahrt erwartet

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Angespannt und los. Am Wochenende 11. und 12. Oktober findet auf Gut Kleve die 31. Hubertusjagdfahrt statt. Dazu erwarten die Steinburger Gespannfahrer über 100 Gespanne vom Pony-Einspänner bis zum Großpferde-Vierspänner. Alljährlich treffen sich in Kleve, auf der größten Fahrsportveranstaltung in Norddeutschland, Fahrer aus Schleswig-Holstein und Hamburg, um gemeinsam den Abschluss der Saison zu begehen.

Am Sonnabendmorgen geht es ab 9 Uhr mit den Gespannen durch das Gelände. Auf neun oder 17 Kilometern – je nach Kondition der Pferde und Ambitionen des Fahrers – geht es durch Wald und Feld, unterbrochen durch eine Zwangspause mit Tierarztcheck und Verpflegung für Pferd und Mensch. Anschließend gilt es, die Geländehindernisse auf dem Gutsgelände möglichst schnell und fehlerfrei zu bewältigen. Zum zweiten Teil der Prüfung, dem Kegelparcour auf Fehler und Zeit, starten die Gespanne am Sonntag ab 9 Uhr auf dem Fahrplatz in Kleve.

Neben jeder Menge Spaß und Tempo auf dem Platz wird ein buntes Rahmenprogramm für die Zuschauer geboten: Ein Bauernmarkt, unter anderem mit Gemüse, Töpferwaren, Hüten und vielem mehr.

Für Unterhaltung sorgt am Sonntag die Gespannfahrerjugend mit einem rasanten Schaubild. Vereinsvorsitzende Monika Brandt und das Helferteam freuen sich auf viele interessierte Besucher. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2014 | 12:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen