zur Navigation springen

1:3 – FC Reher/Puls legt in Wankendorf Fehlstart hin

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Fehlstart für den amtierenden Meister der Fußball-Verbandsliga Süd-West: Mit 1:3 (1:1) Toren unterlag der FC Reher/Puls zum Auftakt der neuen Saison beim TSV Wankendorf und verlor zudem Julian Büch schon in der 20. Spielminute durch eine Rote Karte wegen absichtlichem Handspiels.

Die Partie begann eigentlich so wie sich der FC das vorgestellt hatte. David Wedel gelang in der sechsten Spielminute ein schnelles Führungstor. Nach einer Balleroberung von Frank Loßmann im Mittelfeld und Flankenball in den Strafraum war Wedel mit dem Kopf zur Stelle – 0:1.

In der 17. Minute zunächst der Ausgleich durch den starken Wankendorfer Bastian Heinrich, als die Reher/Puls-Defensivabteilung nicht wirklich im Bilde schien. Olaf Weick hatte vorgelegt, Heinrich FC-Keeper Rohweder die Kugel durch die Beine geschoben.

Die 20. Minute verlief für Julian Büch bei einem Abwehrversuch mit ausgestreckten Armen an der Strafraumgrenze unglücklich. Der Schuss von Philipp Dittkuhn sprang ihm an die Hand – Elfmeter und Rote Karte. Den Strafstoß schoss Olaf Weick allerdings am FC-Gehäuse vorbei.

Nach der Halbzeit hielt Reher/Puls trotz Unterzahl die Partie lange offen, ehe erneut Heinrich (72.) nach Ecke Alexander Usbek zum 2:1 traf. Andreas Tank (87.) verpasste den Ausgleich; im Gegenzug sorgte Heinrich mit dem 3:1 für die Entscheidung.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2014 | 14:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen