Ein Artikel der Redaktion

Krieg in der Ukraine Amtsdirektor blickt auf die derzeitige Lage der Geflüchteten im nördlichen Nordfriesland

Von Anja Werner | 07.04.2022, 12:17 Uhr

Wohnraum, Sprachkurse, Betreuung und vor allem Sicherheit brauchen die Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind. Das Amt, die Bildungsträger und viele Privatpersonen bringen sich dafür mit großem Engagement ein.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche