Ein Artikel der Redaktion

Prozess in Niebüll Zugunglück in Süderlügum: Lokführer war zu schnell unterwegs - doch auch die Bahn machte Fehler

Von Tilman Wrede | 07.07.2022, 16:44 Uhr

Im April 2021 kam es in Süderlügum zu einem schweren Bahnunfall. Ein Zug fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit in sieben Waggons, anstatt diese anzuhängen. Wie ist es dazu gekommen und wen trifft die Schuld? Das war die Frage vor dem Amtsgericht Niebüll.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden