Ein Artikel der Redaktion

Tag der Heimat in Neumünster Wie geht es weiter mit den Vertriebenen?

Von Alexandra von Fragstein | 09.10.2022, 17:00 Uhr

Ende 2021 löste sich der Kreisverband des Bundes der Vertriebenen in Neumünster nach 73 Jahren auf. Der Landesvorsitzende der Pommerschen Landsmannschaft Horst Born und seine Stellvertreter Bruno Maass, Rolf Dreier und Willi Treetzen erklären, wie es weitergeht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche