Ein Artikel der Redaktion

RS-Virus in Neumünster An der Belastungsgrenze: FEK-Kinderstation ist voll

Von Julia Weilnböck | 06.12.2022, 09:00 Uhr

Das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV) sorgt auch in Neumünster für volle Arztpraxen und Kinderstationen. Aktuell werden elf Säuglinge im Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) behandelt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche