Ein Artikel der Redaktion

Auf dem Großflecken Osterfeuer und Gottesdienst in Neumünster im Zeichen des Ukraine-Krieges

Von Alexandra von Fragstein | 18.04.2022, 17:06 Uhr

Etwa 200 Menschen versammelten sich auf dem zentralen Platz der Stadt zu einer ökumenischen Feier. Die Ostergeschichte wurde nicht nur auf Deutsch, sondern auch in anderen Sprachen vorgetragen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche