Ein Artikel der Redaktion

Gefährlicher Ort nach Raubtaten in Neumünster So schätzt die Polizei die Lage in Rencks Park ein: Gibt es Videoüberwachung?

Von Dörte Moritzen | 30.08.2022, 14:30 Uhr

Nach mehreren Raubtaten hat die Polizei in Neumünster Rencks Park zu einem gefährlichen Ort erklärt. Seitdem laufen verstärkte Kontrollen. Jetzt haben die Ermittler erste Ergebnisse präsentiert.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat