Ein Artikel der Redaktion

Neumünster Samir Safarzade soll abgeschoben werden – Kiek-In-Mitarbeiter protestieren

Von Hannes Harding | 12.07.2022, 08:00 Uhr 1 Leserkommentar

Die Mitarbeiter des Kiek In sind entsetzt. Ihr langjähriger Kollege soll abgeschoben werden, obwohl er auf eigenen Beinen steht und als Musterbeispiel für Integration gilt. Am Dienstag wird protestiert.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden