Ein Artikel der Redaktion

Prozess vor Kieler Landgericht mit Plädoyers fortgesetzt Fotos im Gerichtssaal geben den drei Unfallopfern aus Neumünster-Einfeld ein Gesicht

Von Dörte Moritzen | 11.11.2022, 18:00 Uhr

Eine Haftstrafe von fast fünf Jahren haben der Staatsanwalt und ein Nebenkläger im Prozess um die Todesfahrt von Neumünster-Einfeld gefordert. Außerdem steht wegen der Kokainsucht des Angeklagten die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt im Raum.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat