Ein Artikel der Redaktion

Nach Vandalismus und Diebstahl Neumünsters Bürgernetzwerk Nähmaschine achtet auf Gedenkstätte für die deportierten Sinti und Roma

Von Rolf Ziehm | 21.01.2022, 13:50 Uhr

Einmal im Monat kümmern sich Mitglieder des Bürgernetzwerks Nähmaschine um das Mahnmal für die 1940 verschleppten Sinti und Roma am Haart.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden