Ein Artikel der Redaktion

Spenden für die Ukraine So ist die Hilfsaktion in der Hindenburg-Kaserne in Neumünster gestartet

Von Dörte Moritzen | 02.03.2022, 15:15 Uhr

Den Neumünsteranern geht das Leid der Menschen in den Kriegsgebieten in der Ukraine unter die Haut. Schon am ersten Tag nutzten sie eifrig die neue Sammelstelle auf dem Gelände der ehemaligen Hindenburg-Kaserne.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche