Ein Artikel der Redaktion

Mord in der Lagerhalle in Neumünster Kopfschuss am Neujahrsmorgen: Drei Kameras filmten rund um den Tatort

Von Dörte Moritzen | 05.09.2022, 19:00 Uhr

Das neue Jahr war erst wenige Stunden alt, als in Neumünster in einer Lagerhalle ein Mann (31) aus Moldawien durch einen Kopfschuss ums Leben kam. Seit Montag muss sich ein Landsmann (33) des Toten wegen Mordes vor dem Kieler Landgericht verantworten.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat