Ein Artikel der Redaktion

Agenda 2023 in Neumünster Brachenfeld-Ruthenberg: Bei Parken und Verkehr ist noch viel zu tun

Von Hannes Harding | 03.01.2023, 17:30 Uhr

Durch einen Bäcker mit Café und einen neuen Discounter hat der Ruthenberger Markt deutlich an Attraktivität gewonnen. Doch Stadtteilvorsteher Hans-Jürgen Gorba reicht das noch nicht. Er will die Autos verbannen und mahnt zudem weitere Verkehrsprojekte für den Doppelstadtteil an.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche