Ein Artikel der Redaktion

Steigende Energiekosten nicht zu finanzieren Kindertagespflege in Neumünster: Erste Kräfte müssen aufgeben, Betreuungsplätze akut bedroht

Von Rolf Ziehm | 22.12.2022, 17:15 Uhr

Die Interessengemeinschaft Kindertagespflege Neumünster sieht ohne höhere Stundensätze und Kostenpauschalen viele Kräfte in Existenznot. Neumünsters Verwaltung verweist auf eine geplante Neuregelung.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche