Ein Artikel der Redaktion

Kurzschlüsse Kein Strom in Ruthenberg und Schmalstede

Von Christian Lipovsek | 20.12.2014, 12:45 Uhr

In zwei Schaltwerken der Stadtwerke gab es am Donnerstag unabhängig voneinander Defekte. Der Strom fiel 40 Minuten bzw. 1,5 Stunden aus.

Gleich zwei voneinander unabhängige Kurzschlüsse in Schaltwerken gab es am Donnerstag im Netz der Stadtwerke (SWN). Dadurch waren hunderte Kunden vorübergehend ohne Strom.

Zwischen 12.50 und 13.20 Uhr blieben die Lichter in Ruthenberg und in Teilen von Brachenfeld aus, Waschmaschinen standen still, Herde funktionierten nicht. Schuld war der Ausfall des Schaltwerkes am Haart. „Vermutlich ist Feuchtigkeit eingedrungen“, sagt SWN-Sprecher Nikolaus Schmidt.

Das könnte auch den Kurzschluss am Abend zwischen 21 und 22.30 Uhr im Schaltwerk Wattenbek ausgelöst haben. Betroffen waren große Teile von Schmalstede und Grevenkrug.