Ein Artikel der Redaktion

Interview der Woche Erbrechts-Fachanwältin klärt auf: „Ein Testament ist keine Frage des Alters“

Von Alexandra Bury | 09.09.2022, 08:00 Uhr

Wer bekommt das Haus, wer die Schulden, wer die Plattensammlung? Ein Testament regelt den Nachlass, doch nicht jeder hat eines aufgesetzt. Im Interview räumt die Boostedterin Dr. Katrin Haberkamm (47) anlässlich des Tags des Testaments am 13. September mit verbreiteten Irrtümern auf und erklärt, ob man enterben kann und warum Gassigehen im Testament auftauchen darf. Sie ist Fachanwältin für Erbrecht und Leiterin des Erbrechtsdezernats der Anwaltskanzlei „Brock Müller Ziegenbein“ in Kaltenkirchen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat