Ein Artikel der Redaktion

neumünster Gadeland II punktet auch beim Spitzenreiter

Von sas | 28.04.2010, 03:59 Uhr

Mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage war die Fußballpalette für Neumünsters Jugend-Verbandsligisten einmal mehr facettenreich.

Eine weitere Überraschung landete die zweite C-Jugend des TSV Gadeland, die beim Spitzenreiter SG Mölln/Ratzeburg ein 2:2 entführte.

A-Junioren

SV Tungendorf - Büchen-Siebeneichener SV 2:1. Nach einem knappen Sieg bleibt der SVT im Aufstiegsrennen zur SH-Liga. Das Mitwirken der Tungendorfer Ligaspieler Torben Schlotfeldt und Dennis Beck machte sich überaus positiv bemerkbar, gaben sie doch die nötigen Impulse und sorgten auch für die 2:0-Pausenführung (Schlotfeldt/23., Beck/38.). "Der Vorsprung hätte eigentlich höher ausfallen müssen", sah Tungendorfs Jens Mester viele vergebene Chancen seines Teams. Nach dem Wiederbeginn verflachte die Partie, ohne dass die Hausherren in Gefahr gerieten. Selbst der Anschlusstreffer des BSSV (78.) sorgte nicht mehr wirklich für Spannung. Info am Rande: SVT-Offensivmann Blerim Bara wurde nach den skandalösen Vorkommnissen im Pokalspiel gegen Lägerdorf (4:5/wir berichteten) für zwei Spiele gesperrt, Trainer "Hansi" Bröcker zu einer Geldstrafe verdonnert. Wie lange der von türkischen Proficlubs umworbene Hasan Mercan gesperrt werden wird, ist noch offen.

SV Tungendorf: Seelow - Mester, Reichow, Knoche - Sopjani, Schlotfeldt, Granzow - Khemiri, Inci, Justin - Beck; eingewechselt: Volquardsen, Khairi, Alioua.

B-Junioren

TSV Pansdorf - TuS Nortorf 3:0. "Die Niederlage war auch in der Höhe verdient", erklärte Gästecoach Jens Hamann. Seine Rumpftruppe lag bereits zur Pause mit 0:3 im Hintertreffen, konnte mit etwas mehr Engagement nach dem Wiederanpfiff jedoch weitere Gegentore vereiteln. "In Halbzeit eins haben wir wie ein Absteiger gespielt", wollte Hamann nichts beschönigen.

TuS Nortorf: Nitsch - Huneke, Hellberg, Kurczinski, Eggers, Sievers, Herrndörfer (60. Paulsen), Peters, Stade, Wieck, Lang.

C-Junioren

SG Mölln/Ratzeburg - TSV Gadeland II 2:2. Nach den jüngsten Resultaten traten die Gäste beim Tabellenführer selbstbewusst auf und überraschten auch dort. Mit einem 30-Meter-Schuss markierte Timo Barendt den zu weit vor dem Tor stehenden Möllner Keeper. Das war die Pausenführung für die in der Defensive bombensicheren "Kleeblätter". Barendt erhöhte gar auf 2:0, ehe Mölln sich einmal schüttelte und zur Schlussoffensive blies. Mit Erfolg, gelang den Einheimischen doch noch ein Remis. Bitter für Gadeland II: Ein Treffer von Bennet Bark wurde wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt. Es wäre das 1:3 gewesen. "Das war ein Klassespiel von uns. Sogar ein Sieg war drin, aber mit dem einen Punkt können wir auch sehr gut leben", sagte Gästetrainer Marcus Bark.

TSV Gadeland II: Wendt - Wasner, Buthmann, Steinmetz, Thum, Janke, Stölting, N. Schulz, Irlenborn, Barendt, Bark; eingewechselt: Steinhausen.