Ein Artikel der Redaktion

Technisches Betriebszentrum Deshalb wird in Neumünster trotz großer Trockenheit nur sparsam gewässert

Von Rolf Ziehm | 12.08.2022, 11:40 Uhr

Das TBZ setzt seinen Mini-Tankwagen nur ganz gezielt bei empfindlichen Neuanpflanzungen ein. Heiner Feilke vom Fachdienst Grünflächen erklärt, warum es „Wässern en gros“ nicht gibt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche