Ein Artikel der Redaktion

Alexandra Barth kritisiert Karl Lauterbach Hoffnung auf milden Corona-Herbst in Neumünster - aber Pflege geht am Stock

Von Hannes Harding | 08.08.2022, 07:30 Uhr

Manche „alarmierende“ Äußerung von Gesundheitsminister Karl Lauterbach hält Dr. Alexandra Barth für übertrieben. Gleichwohl warnt die Gesundheitsamtschefin davor, dass hohe Infektionszahlen im Herbst für Probleme sorgen könnten. Das Hauptproblem benennt FEK-Pflegedirektor Christian de la Chaux: dramatische Personalengpässe.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche