zur Navigation springen

Neuglasau in Segeberg : Nach Überfall auf Frau im Juli: Speichelprobe überführt Verdächtigen

vom

Ein Mann soll seiner Nachbarin ein Kissen auf das Gesicht gedrückt haben. Ermittler hatten ihn schon länger im Blick.

shz.de von
erstellt am 03.Nov.2015 | 13:26 Uhr

Neuglasau | Die Polizei hat einen fast vier Monate zurückliegenden Überfall auf eine Frau in Neuglasau im Kreis Segeberg aufgeklärt. Ein 27-jähriger Mann aus der Nachbarschaft des Opfers habe zugegeben, im Juli in des Haus der Frau eingedrungen und ihr ein Kissen aufs Gesicht gedrückt zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Als die 55-Jährige sich wehrte, ließ er von ihr ab. Ein Motiv für die Tat habe er nicht genannt, sagte eine Polizeisprecherin.

Auf die Spur des Mannes war die Polizei durch einen DNA-Abgleich gekommen. Der 27-Jährige war bereits Ende August durch einen Zeugenhinweis in den Blick der Ermittler geraten. Damals hatte er die Tat abgestritten, aber freiwillig eine Speichelprobe abgegeben.

Als die Polizei jetzt am Montag erneut bei ihm erschien, hatte der 27-Jährige bereits damit gerechnet, doch noch überführt zu werden, sagte die Sprecherin.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert