Polizei sucht Zeugen : Müllcontainer in Norderstedt in Brand gesetzt

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Schaden liegt im mittleren vierstelligen Bereich.

shz.de von
12. Oktober 2018, 16:59 Uhr

Norderstedt | Am frühen Freitagmorgen sind in Norderstedt mehrere Müllcontainer in Brand geraten. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer an einer Garagenreihe in der Straße Dieckmannspark gelegt wurde.

Um 4.17 Uhr alarmierten Zeugen die Feuerwehr und die Polizei, nachdem sie den Brand bemerkt hatten. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr beschädigten die Flammen das angrenzende Garagengebäude nur leicht. Ersten Schätzungen zufolge liegt die Schadenshöhe im mittleren vierstelligen Bereich.

Nach Abschluss der Löscharbeiten beschlagnahmten Polizeibeamte die Brandstelle. Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben über verdächtige Personen im Bereich Dieckmannspark und des angrenzenden großen Kreisverkehrs (Langenhorner und Segeberger Chaussee) machen können. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 040/528060 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert