Kreis Steinburg : Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf B430 bei Reher

In einer langgezogenen Linkskurve verliert ein Mann die Kontrolle über sein Motorrad. Er stirbt noch an der Unfallstelle.

shz.de von
13. Juni 2016, 12:03 Uhr

Reher | Ein Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall bei Reher (Kreis Steinburg) ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich laut Polizei bereits am Samstagmittag auf der B430. Der 36-jährige Motorradfahrer aus dem Raum Ostholstein kam in einer langgezogenen Linkskurve zwischen Hohenwestedt und Schenefeld vermutlich infolge hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Dann geriet an einer Einmündung kurz vor der Ortschaft Reher auf eine Verkehrsinsel und stürzte so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. Die Staatsanwaltschaft Itzehoe ordnete eine gutachterliche Untersuchung des Kraftrades an, um festzustellen, ob eventuell technische Mängel zu dem Unfall geführt haben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert