Ein Artikel der Redaktion

Wohnraum für alt und jung Groß Vollstedt: Mehrere Generationen sollen in „Tiny House“-Siedlung zusammenleben

Von Kai Eckhardt | 25.04.2022, 15:21 Uhr

Geplant ist, dass sich auch Menschen mit niedrigem Einkommen die Wohnungen leisten können. Allerdings gibt es für das Projekt eine hohe Hürde.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche