Ein Artikel der Redaktion

Hanerau-Hademarschen Posttraumatische Belastungsstörung: Assistenzhund „Lorcan“ hilft Rike S. durch den Alltag

Von Michelle Ritterbusch | 31.05.2023, 10:26 Uhr | Update am 31.05.20232 Leserkommentare

Manchmal schaltet ihre Wahrnehmung ab: Seit ihrer Kindheit leidet Rike S. aus Hanerau-Hademarschen an posttraumatischer Belastungsstörung. Lange Zeit konnte sie ihre Wohnung nicht verlassen. Das ist heute anders – dank ihres Hundes „Lorcan“.

In diesem Artikel erfährst Du:
  • Warum RIke S. aus Hanerau-Hardemaschen einen Assistenzhund hat.

  • Was Assistenzhunde kosten.

  • Wie „Lorcan“ seiner Besitzerin im Alltag hilft.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf SHZ.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Im Jahresabo sparen
  • Zugriff auf SHZ.de und die News-App
  • ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • 25 % Rabatt zum Normalpreis
Jetzt Angebot sichern