B404 zwischen Geesthacht und Hohenhorn : Maschine überschlägt sich - Motorradfahrer schwer verletzt

Ein Motorradfahrer wurde auf der B404 schwer verletzt, als er mit seiner Maschine in den Graben schleuderte.
Ein Motorradfahrer wurde auf der B404 schwer verletzt, als er mit seiner Maschine in den Graben schleuderte.

Grund für den Unfall ist wahrscheinlich ein Überholfehler. Es bildete sich ein langer Stau.

Avatar_shz von
14. Juli 2016, 18:20 Uhr

Geesthacht | Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 404 zwischen Geesthacht und Hohenhorn ist am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der junge Mann mit seiner Honda gegen 16 Uhr auf dem Weg in Richtung Hohenhorn unterwegs, als er vermutlich aufgrund eines Überholfehlers links von der Straße abkam. Die schwarze Maschine schleuderte fast 100 Meter durch den Seitenstreifen und einen tiefen Graben, überschlug sich dabei.

Ein Notarzt versorgte den Biker am Unfallort, sodass die Bundesstraße im Bereich der Unfallstelle unweit der Abzweigung nach Fahrendorf im Berufsverkehr eine halbe Stunde nur einspurig befahrbar war. Dadurch bildete sich ein langer Stau in Richtung Geesthacht.

Die Polizei versucht anhand von Zeugenaussagen den Unfallhergang zu rekonstruieren. Im Bereich der Unfallstelle gilt Überholverbot.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert