Buchholz in Dithmarschen : Mann fährt mit Auto gegen Baum und wird schwer verletzt

Der Mann wurde bei dem Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt.

Der Mann wurde bei dem Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt.

Der etwa 25 Jahre alte Mann war offenbar nicht angeschnallt. Er wurde in die Uniklinik nach Kiel geflogen.

shz.de von
26. August 2018, 11:37 Uhr

Buchholz | Bei einem Alleinunfall in Buchholz (Kreis Dithmarschen) ist am Sonntagmorgen ein Mann schwer verletzt worden. Im abschüssigen Teil der nach Buchholzermoor führenden Mühlenstraße kam ein etwa 25 Jahre alter Mann mit seinem VW-Polo älteren Baujahrs aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen einen Baum und wurde im Fußbereich eingeklemmt.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 9 Uhr. Um 9.13 Uhr rückten die Feuerwehren Buchholz, Burg und Eddelak aus. Eddelak und Burg konnten gleich wieder einrücken, die Feuerwehr Buchholz, mit 18 Mann im Einsatz unter Leitung von Wehrführer André Boll, befreite den Schwerverletzten aus seinem Fahrzeug.

Notarzt und Rettungswagen brachten ihn zum Buchholzer Sportplatz, wo der Schwerverletzte in einen Rettungshubschrauber umgeladen wurde. Der Helikopter flog den Mann direkt ins Uniklinikum Kiel. Für die Buchholzer Feuerwehr war der Einsatz gegen 10.50 Uhr beendet.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann nicht angeschnallt und erlitt ein Polytrauma.
 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert