SV Todesfelde - VFR Neumünster : Männer zünden Auto mit Bengalos an

An einem Sportplatz in Todesfelde (Kreis Segeberg) geht ein Auto in Flammen auf - während eines Fußballspiels.

shz.de von
13. August 2015, 15:36 Uhr

Todesfelde | Mit Bengalos sollen drei junge Männer in Todesfelde (Kreis Segeberg) ein Auto angezündet haben. Die Verdächtigen sind nach bisherigen Erkenntnissen zwischen 20 und 25 Jahre alt, wie die Polizei in Bad Segeberg am Donnerstag mitteilte.

Die Feuerwehr konnte den Brand am Mittwochabend löschen. Der Schaden wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt. Der Wagen stand am Sportplatz des Fußballvereins SV Todesfelde, der gerade gegen den VFR Neumünster spielte.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen