zur Navigation springen

Rendsburg : Zwei Überfälle in der Innenstadt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Am Wochenende ist es in Rendsburg zu zwei Überfällen in der Innenstadt gekommen.

Am Wochenende ist es in Rendsburg zu zwei Überfällen in der Innenstadt gekommen. Am frühen Sonnabendmorgen wurde ein 20-jähriger Rendsburger gegen 4.30 Uhr zunächst ganz harmlos von zwei Unbekannten nach Zigaretten gefragt. Doch diese reichten den Tätern offenbar nicht aus. Sie forderten von dem jungen Mann weitere zehn Euro Schutzgeld, damit er seinen Weg sicher fortsetzen könne. Da die zwei Täter nach Angaben der Polizei immer aggressiver wurden, zahlte das Opfer schließlich das erpresste Geld. Anschließend alarmierte der Mann die Polizei.

Die Beamten konnten die beiden Täter – einen 21 sowie einen 24 Jahre alten Rendsburger – kurze Zeit später noch in der Innenstadt festnehmen. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Am Sonntagmorgen traf es dann einen 19-jährigen Rendsburger. Er wurde gegen 4.30 Uhr von einer unbekannten Person in der Innenstadt zu Boden geworfen. Der Täter forderte von ihm Bargeld. Da das Opfer kein Geld bei sich hatte, ließ der Unbekannte von seinem Vorhaben ab und verschwand. Der junge Mann erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen. Jetzt sucht die Polizei nach dem Täter. Er ist männlich, zwischen 25 und 30 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, trug zum Tatzeitpunkt ein weißes T-Shirt, weiße Hosenträger, eine dunkle Hose und eine auffällige Golfermütze. Hinweise an die Polizei in Rendsburg unter Telefon 04331/2080.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Nov.2014 | 09:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen