zur Navigation springen
Landeszeitung

20. Oktober 2017 | 22:09 Uhr

Zwei Feuerwehrleute „vergoldet“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Jahresversammlung der Feuerwehr Nindorf

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2014 | 12:53 Uhr

Zweimal Gold gab es bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nindorf. Hauptfeuerwehrmann Hans-Detlef Kardel und Löschmeister Raimer Gerdt wurden nach jeweils 40 aktiven Dienstjahren mit Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande ausgezeichnet.

Für 30 Dienstjahre wurde Hans Georg Lohse geehrt. Wehrführer Joachim Müller wies darauf hin, dass der ehemalige Gruppenführer Willi Michaelis bereits seit 70 Jahren der Nindorfer Feuerwehr angehört. 2013 haben die Nindorfer Feuerwehrleute zum ersten Mal gemeinsam mit zwei Gruppen der Jugendfeuerwehr Hohenwestedt eine Brandschutzübung veranstaltet. Außerdem rückten sie zu einem Baggerbrand nach Heinkenborstel aus und kümmerten sich unter anderem um die Gestaltung des Nindorfer Standes beim Hallo-Partner-Tag der Hohenwestedt-Woche. Bürgermeister Jens Rohwer, der bei seiner Heimatwehr das Amt des Schriftwarts inne hat, wurde in der Jahresversammlung zum Hauptfeuerwehrmann „drei Sterne“ befördert. Jannis Riecken und Christopher Dreier sorgen nach einem erfolgreich absolvierten Probejahr dafür, dass die Zahl der Aktiven von 35 auf 37 ansteigt. Sönke Gerdt erklärte sich bereit, das Amt des Gruppenführers II ein weiteres Jahr zu übernehmen, und Sören Ohrt wurde zum neuen Gruppenführer I gewählt. Raimer Gerdt verzichtete nach 21 Jahren als Kassenwart auf eine neuerliche Kandidatur und gab seinen Posten an Jochen Lindemann weiter.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen