zur Navigation springen
Landeszeitung

24. Oktober 2017 | 06:14 Uhr

Zuwachs für Stafstedter Wehr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Brandschutzehrenzeichen in Gold für Walter Beckdorf

shz.de von
erstellt am 26.Jan.2014 | 14:35 Uhr

14 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr Stafstedt im vergangenen Jahr ausrücken. Neben dem Großbrand eines Einfamilienhauses im Sommer in Embühren sowie dem Brand einer Stafstedter Biogasanlage im April ließen die Kameraden in ihrer Jahresversammlung im Gemeindezentrum „Alte Schule“ auch die Aufräumarbeiten während des Orkans „Christian“ Revue passieren.

Eine große Anschaffung sei 2013 eine neue Tragkraftspritze gewesen, sagte Wehrführer Sven Thams. Die alte war bei einem Großfeuer im vorletzten Dezember unbrauchbar geworden. Zudem galt es, einen Schriftführer zu wählen. Björn Harbeck löste Uwe Blender ab, der das Amt seit 1991 inne hatte.

Über ihre Beförderung zum Feuerwehrmann konnten sich Marc-Andre Schröder und Kim-Marvin Klatt freuen. Yannick Buchholz wurde zum Hauptfeuerwehrmann erhoben. Ausgezeichnet für ihre zehnjährige Treue zur Wehr wurden David Clausen und Sören Hinz sowie Torsten Kruse, Reimer Rohwer und Silvio Witt für 20 Jahre Zugehörigkeit. Für 25 Jahre in der Feuerwehr erhielt Peter Rohwer das Brandschutzehrenzeichen in Silber. Walter Beckendorf trägt nun die Auszeichnung in Gold für seine 40-jährige Tätigkeit an der Brust.

Die Stafstedter Feuerwehr hat derzeit 44 aktive Kameraden und sechs Ehrenmitglieder. Während der Versammlung konnten zwei Neuaufnahmen in den aktiven Dienst verzeichnet werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert