zur Navigation springen

Tourist-Information : Zurück in der alten Heimat

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Umzug ist abgeschlossen. Die Tourist-Information ist in das Alte Rathaus zurück gekehrt. In der Geschäftsstelle gibt es Informationsmaterial, Tickets und Souvenirs.

Die Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal hat gestern ihre neuen Räumlichkeiten im Alten Rathaus am Altstädter Markt eröffnet. Nach über acht Jahren in der ehemaligen Buchhandlung Reichel in der Schiffbrücken-Galerie ist die Tourist-Info wieder im Herzen der Altstadt zurück. Denn der historische Anbau war schon einmal vor 13 Jahren die Service-Station für Urlauber der Stadt gewesen.

Heidrun Lau und Christa Andres gehörten gestern zu den ersten Besuchern. Die beiden Frauen wollten Tickets für den „Schimmelreiter“ in Hanerau-Hademarschen kaufen.

„Das ist eine tolle Lage in der Fußgängerzone im Herzen der historischen Altstadt Rendsburgs“ freut sich Monika Heise. „Wir danken der ehemaligen Buchhandlung Reichel und der Familie Vohs für acht erfolgreiche „Shop in Shop“-Jahre, aber nun freuen wir uns auf den neuen Standort“, betonte sie. Die langjährige Geschäftsführerin und ihr Team mit Gisela Ehler, Kerstin Piezonka, Renate Radzanowski, Susanne Tesche und Matthias Bruhn hatten die Neueröffnung am Altstädter Markt am Vormittag mit einem kleinen Empfang für die Nachbarn begangen. Zu den Gästen gehörte unter anderem auch Karsten Dierks vom Kunstforum 3A. Die Kunstschaffenden hatten zuvor die Räume im Alten Rathaus für Ausstellungen genutzt und sind derzeit auf der Suche nach einer Alternative. Nach Angaben der Mitglieder gebe es zwar mehrere Angebote, eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.

Auf rund 60 Quadratmetern in hell durchfluteten Räumen präsentiert sich die neue Geschäftsstelle, die Gästen und Einheimischen ab sofort wieder mit Freizeittipps, Informationsbroschüren, Kartenmaterial, Reiseliteratur, Souvenirs und Eintrittskarten für jede Veranstaltung innerhalb und außerhalb der Region zur Verfügung steht. Als Reise-Punkt der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) werden nicht nur alle Tickets des Schleswig-Holsteins-Tarifs verkauft. Schon in Kürze will die Tourist-Info als Reise-Punkt der Deutschen Bahn auch jegliche Fahrkarten im Zugfernverkehr anbieten. Zudem werden Schiffstouren von Kiel nach Göteburg mit der Stena-Line ebenfalls hier buchbar sein.

Mit dem Umzug einher geht eine Erweiterung der Öffnungszeiten: Die Tourist-Info ist montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 17 Uhr und sonnabends von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 26. April, lädt die Tourist-Information im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntag, „RD macht mobil“, zu einem „Tag der offenen Tür“ ein.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen