Zum zweiten Mal König

In Amt und Würden: Gerd Hackbart und Traute Speck sind das neue Königspaar der Medardus-Toten-Gilde. Fotos: becker (2)
1 von 2
In Amt und Würden: Gerd Hackbart und Traute Speck sind das neue Königspaar der Medardus-Toten-Gilde. Fotos: becker (2)

Gerd Hackbart regiert nach 2013 erneut Medardus-Toten-Gilde / Traute Speck erstmals an der Spitze

von
28. Juni 2018, 13:08 Uhr

Gerd Hackbart und Traute Speck sind das neue Königspaar der Medardus-Toten-Gilde Alt Duvenstedt. Während die Königin zum ersten Mal die Kette trägt, kann der König bereits auf Erfahrungen aus dem Jahr 2013 zurück greifen. 49 Männer und vier Frauen nahmen am Königsschießen teil.

Wie es Tradition bei der 1703 gegründeten Gilde ist, wurden die Majestäten mit einer Pferdekutsche von Ralf Dornirn von zu Hause abgeholt. In einem Festumzug, begleitet vom Feuerwehrmusikzug Alt Duvenstedt, ging es danach durch die Straßen des Dorfes.

Ältermann Dieter Koll teilte in der folgenden Mitgliederversammlung mit, dass sich die Mitgliederzahl der Gilde bei rund 400 eingependelt habe. Die Totengilde ist damit nach dem Sportverein der zweitgrößte Verein im Dorf. Er freue sich über die große Zahl der Neumitglieder, betonte Koll, und er hoffe, dass dieser Trend anhalte. „Trotzdem ist es wichtig, dass sich alle Gildemitglieder weiter um Neueintritte bemühen“, machte Koll deutlich. Nur dann könne die Tradition aufrecht erhalten werden, bei jedem Sterbefall einen Unterstützungsbetrag an die Hinterbliebenen zu zahlen. Jedes Gildemitglied zahlt dafür 3,50 Euro. Weitere Mitgliedsbeiträge erhebt die Gilde nicht.

Die Versammlung brachte Neubesetzungen im Gildevorstand. Sonja Hackbart ist neue Kassenwartin. Carsten Thomsen übernimmt das Amt des 2. Ältermanns. Markus Langusch wurde zum Beisitzer gewählt. Das Gildefest klang mit einem Tanzball, bei dem „Bella Musica“ aus Owschlag spielte, aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen