Verdächtiger Vorfall in Rendsburg : Zeugen: Mann in Auto gezerrt

Die Polizei sucht nach Zeugen, nachdem in Rendsburg ein Mann in einen Wagen gezerrt worden sein soll.
Die Polizei sucht nach Zeugen, nachdem in Rendsburg ein Mann in einen Wagen gezerrt worden sein soll.

Der Vorfall soll sich am Sonnabend in der Friedrichstädter Straße ereignet haben. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

shz.de von
10. September 2018, 16:35 Uhr

Rendsburg | Wegen eines verdächtigen Vorfalls am Sonnabend gegen 14 Uhr ermittelt zurzeit die Kriminalpolizei Rendsburg. Gemäß den Angaben der Polizeidirektion Neumünster berichteten mehrere Zeugen unabhängig voneinander von einem offensichtlichen Streit zwischen vier Männern mit dunkler Hautfarbe in der Friedrichstädter Straße nahe eines Tierfuttergeschäfts. Plötzlich soll einer der Männer – vermutlich gegen seinen Willen – in einen schwarzen Pkw-Kombi gezerrt worden sein.

Die Männer entfernten sich den Zeugenangaben zufolge schnell mit dem Auto, an dem ausländische Kennzeichen angebracht waren.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg, hieß es gestern seitens der Polizei. Bislang sei zudem unklar, welche Motivation hinter dem Vorfall stecke.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 04331/208 450 geben können.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert