Nortorf : Wohin mit „Oma und Opa“?

Avatar_shz von 26. August 2018, 12:08 Uhr

shz+ Logo
Bitte recht freundlich: Die Figuren von Künstler Manfred Richter, die in der Nortorfer Innenstadt verteilt sind, sind beliebte Fotomotive.
1 von 2
Bitte recht freundlich: Die Figuren von Künstler Manfred Richter, die in der Nortorfer Innenstadt verteilt sind, sind beliebte Fotomotive.

Bauausschuss lehnt Platzierung des Kunstwerks auf dem Nortorfer Marktplatz ab. „Kirchenasyl“ für die Figuren befristet.

Die beiden neuen Bewohner, die kürzlich auf einer Bank vor der Nortorfer St. Martin Kirche Platz genommen haben, stoßen nicht überall auf Gegenliebe. Die Figuren „Oma und Opa“ von Manfred Richter sollten eigentlich auch nur kurz an dieser Stelle sitzen bleiben – bis zur Erlaubnis des städtischen Bauausschusses zum dauerhaften Umzug des Paares auf den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen