Tischtennis : Witter für Norddeutsche Meisterschaft qualifiziert

Christian Witter sorgt auch bei den Herren für Furore.
Foto:
1 von 2
Christian Witter sorgt auch bei den Herren für Furore.

Fockbeker Nachwuchstalent sorgt bei den Landesmeisterschaften für Furore.

shz.de von
24. Januar 2014, 09:30 Uhr

Bei den diesjährigen Tischtennis-Landesmeisterschaften der Damen und Herren in Tornesch errang der 18-jährige Fockbeker Christian Witter sowohl im Herren-Einzel als auch im Herren Doppel an der Seite seines Vereinskollegen Enes Duman den dritten Platz.

Der für den Oberligisten FT Eiche Kiel spielende Witter schaffte damit gleich in seinem ersten Jahr im Herrenbereich den Sprung zu den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin (8./9. Februar). Hier darf sich der bereits im Jugendbereich auf norddeutscher und bundesweiter Ebene erfolgreiche Fockbeker mit den besten Herren aus Hamburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Bremen messen. Bereits bei den Landesmeisterschaften konnte Witter sich gegen starke Konkurrenz aus Schleswig-Holstein durchzusetzen. Als ungeschlagener Gruppenerster hatte er in der ersten Hauptrunde ein Freilos und konnte im Achtelfinale den Brunsbüttler Marcel Horns mit 4:2 bezwingen. Im Viertelfinale schlug er den Landesranglistensieger Frederik Spreckelsen vom TSV Schwarzenbek ebenfalls 4:2, bevor dann im Halbfinale eine 0:4-Niederlage gegen den Ratzeburger Jan Hauberg folgte.

Trainer Veli Erdogan ist stolz auf seine Nummer eins im Team und freut sich mit dem Youngster über die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften in Berlin. „Christian hat sich die Teilnahme durch seine sehr guten Leistungen bei der Landesrangliste, den Landesmeisterschaften und in den Punktspielen verdient“, erklärte der Coach.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen