zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga : „Wir müssen als Einheit auftreten“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Borussia Rendsburgs Abwehrchef Matthias Homrich, weiß wie seine Mannschaft im Abstiegskampf bestehen kann.

von
erstellt am 04.Apr.2014 | 06:33 Uhr

Während der Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga TuS Rotenhof am Sonnabend vor einer Pflichtaufgabe beim Tabellenschlusslicht TSV Borgstedt steht, steigt parallel das Verfolgerduell zwischen Schinkel und Osterby. Neun Spieltage vor Schluss ist noch keine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft in Sicht, auch wenn sich das Feld der Mannschaften mit Ambitionen nach und nach reduziert.

Am Nobiskrug atmete Borussia 93 Rendsburg am vergangenen Sonntag auf. Nach nur einem Zähler aus den ersten vier Spielen des Jahres 2014, konnten die Männer um Abwehrchef Matthias Homrich endlich wieder drei Punkte bejubeln (2:0 gegen Waabs). „Wir hatten einen schlechten Start und in Waabs sind wir endlich wieder als Einheit aufgelaufen. Das war zwischenzeitlich nicht so, weil jeder zu sehr auf sich selbst geschaut hat. Wir haben uns dann alle mal zusammengesetzt und die Probleme aus der Welt geschafft“, sagt der 27-Jährige. Mit Blick auf die Lage im Abstiegskampf ist er vorsichtig optimistisch. „Die Sorgen sind als Aufsteiger immer da. Unser Ziel war von Anfang an nur der Klassenerhalt. Dafür werden wir alles geben, denn wir haben gemerkt, dass wir nur erfolgreich sein können, wenn wir als Mannschaft immer einhundert Prozent geben.“

Die Landeszeitung bat Matthias Homrich um seine Tipps für den 24. Spieltag. In der Vorwoche konnte Audorfs Kapitän Jens Ehlers nur drei Tendenzpunkte einheimsen und bildet damit zunächst das Schlusslicht und unseres Tippspiels. Sven Schneider führt weiterhin (7 Punkte), vor Stefan Johannsen (6) und Arne Rühmann (4).

TSV Waabs – TSV Karby Sbd., 15 Uhr)
Ich denke, dass die Waabser gewinnen, weil sie nach der Niederlage gegen uns nun eine Reaktion zeigen und mit viel Dampf ins Spiel gehen werden. Tipp: 4:2
1. FC Schinkel – Osterbyer SV (Sbd., 16 Uhr)
Ich glaube, dass Schinkel knapp gewinnt. Osterby hat eine recht starke Offensive, aber der FC eine noch bessere Defensive. Schinkel wird durch zwei Kontertore das Ding für sich entscheiden. Tipp: 2:1
TSV Borgstedt – TuS Rotenhof (Sbd., 16 Uhr)
Rotenhof spielt eine Supersaison und ist trotz der einen oder anderen Niederlage eine richtig gute Truppe. Sie gewinnen in Borgstedt ohne Gegentor. Tipp: 0:3
TSV GH Lütjenwestedt – TSV Vineta Audorf (So., 14 Uhr)
Das wird Audorf für sich entscheiden, weil Vineta besonders in der Offensive deutlich stärker besetzt ist als Lütjenwestedt. Tipp: 1:4
VfR Eckernförde – TuS Bargstedt (So., 15 Uhr)
Das wird ein Unentschieden. Der Platz beim VfR ist nicht wirklich der beste. Und wenn man da nicht ständig trainiert, ist es für den Gegner, besonders wenn der spielerisch stark ist, nicht einfach. Tipp: 3:3
TuS Jevenstedt – Borussia 93 Rendsburg (So., 15 Uhr)
Ich sage, dass wir das Spiel knapp nach Hause fahren. In unserer Mannschaft hat es jetzt klick gemacht, und alle haben gemerkt, dass wir als Team auflaufen müssen. Tipp: 1:2
Osdorfer SV – Eckernförder SV II (So., 15 Uhr)
Eckernförde ist spielerisch auch sehr gut. Der Kader ist sehr ausgeglichen. Darum tippe ich auf einen Auswärtssieg. Tipp: 2:3
Osterrönfelder TSV II – SG Felde/Stampe (So., 15 Uhr)
Ich denke, dass Felde am Ende die Nase vorne haben wird. Vor allem wenn von der Liga-Mannschaft des OTSV nicht so viel kommt. Tipp: 1:3
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen