zur Navigation springen

Arbeitslosenzahlen : Wieder mehr Arbeitslose

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Im Dezember waren 3157 Menschen in Rendsburg ohne Job. Experte: „Saisonbedingter Anstieg“.

Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Rendsburg ist im Dezember erneut gestiegen. Nach den Angaben der Arbeitsagentur waren 3157 Menschen ohne Beschäftigung, 79 mehr als im November und sogar 226 mehr als im Dezember des vorvergangenen Jahres. Die Arbeitsmarkt-Experten errechneten eine Quote von 6,5 Prozent (Vorjahr: 6,1 Prozent).

Besonders stark von Arbeitslosigkeit betroffen waren Männer. Ihr Anteil betrug 56,2 Prozent und ist damit in den vergangenen drei Monaten um zwei Prozentpunkte gestiegen. Dies lässt darauf schließen, dass es vor allem in typischen Männerberufen wie den Gewerken der Baubranche zu Entlassungen gekommen ist. Jeder dritte Arbeitslose war über 50 Jahre alt.

Von einem „saisonbedingten Anstieg“ der Arbeitslosigkeit spricht der stellvertretende Leiter der Agentur für Arbeit Neumünster, Jens-Peter Stahl. Die Nachfrage nach neuem Personal sei im Jahr 2013 insgesamt zurückhaltend gewesen. Im Dezember habe sich die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen jedoch erstmals wieder leicht erhöht. Viele Unternehmen hätten angegeben, in diesem Jahr ihre Belegschaft aufstocken zu wollen. Allerdings müsse man jetzt zunächst die Entwicklung der witterungsbedingten Rahmenbedingungen abwarten. Soll heißen: Sollte es doch noch zu einem Wintereinbruch kommen, könnte die Zahl der Arbeitslosen stärker als bisher erwartet in die Höhe schnellen.

14,7 Prozent der Arbeitslosen im vergangenen Dezember waren zwischen 15 und 25 Jahre alt. Die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit ist für die Arbeitsagentur weiterhin eines der wichtigsten Ziele. Für die Jugendlichen, die in diesem Sommer die Schule verlassen, sei es höchste Zeit, sich über die berufliche Zukunft Gedanken zu machen. „Es ist wichtig, dass sie so früh wie möglich mit unseren Berufsberatern Kontakt aufnehmen“, betont Stahl. Termine kann man unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 / 45 55 500 vereinbaren.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 12:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen