Kolumne: Guten Morgen, Rendsburg! : Wie ein Kunde verhinderte, dass zwei Mädchen ihre Chipstüte an der Kasse zurückgeben mussten

aaaa_bargmann_jonas.jpg von 07. Oktober 2020, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Ein Rendsburger übernahm in einem Supermarkt die Kosten eines Einkaufs von zwei Jugendlichen.

Ein Rendsburger übernahm in einem Supermarkt die Kosten eines Einkaufs von zwei Jugendlichen.

Auch mit kleinen Taten kann man seinen Mitmenschen eine große Freude bereiten.

Rendsburg | Jeden Tag eine gute Tat – das dachte sich auch ein Rendsburger, als er  seinen morgendlichen Einkauf machte. Als der Kunde an den vollen Kassen ankam, deren Warentransportbänder mit vielen Lebensmitteln bepackt waren, entdeckte er am Rande eine deutlich kürzere Warteschlange. Schnell orientierte er sich dorthin. Vor ihm standen nur zwei Jugendliche, d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen